Pfalz Masters wechseln erfolgreich zur Vizemeisterschaft

28.08.2017 10:51 von R.Schröder

Auch 2017, bereits zum sechsten Mal, ist Zella-Mehlis in Thüringer Land wieder der Austragungsort der Deutschen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf und in den Langstaffeln.

Sicher lief das Quartett der StG Pfalz Masters den zweiten Platz der M50 über 4x400 m nach Hause. Die Besetzung Stefan Gehrum, Martin Wettstein, Robert Wagner und Peter Höll benötigte 4:14,06 min.

Gleich 5 Leichtathleten der RKS Phönix Mutterstadt trugen sich in die Ergebnisliste ein. Platzbester in der Klasse M65 war Gerhard Zachrau auf dem Bronzeplatz. Er brachte es in den fünf Werferdisziplinen Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen, Hammerwerfen und Gewichtswurf auf 3858 Punkte. Die meisten Punkte sammelte er im Hammerwerfen mit 42,07 m. Auf das Podium kamen Claudia Ernst-Offermann mit 3210 Punkte als vierte der W55 und Gertrud Böhm als fünfte der W65  mit 2489 Punkte. Bei Claudia Ernst-Offermann flog der Hammer auf 35,26 m, das brachte stolze 917 Punkte.

Selten liest man den SV Kirchheimbolanden als ein Vertreter der Pfalz bei Deutschen Meisterschaften. Umso erfreulicher, wenn es dann doch passiert und vielleicht noch ein bißchen mehr, wenn es gleich Platz 4 ist. Katrin Broich war fast gleichmäßig bei jeder Disziplin des Fünfkampfs unterwegs, schließlich waren es 2666 Punkte.

Weitere Platzierungen:
M65 - 9. – Rhaue, Reinhard - RKS Phoenix Mutterstadt - 2839 Punkte
M55 - 11. – Azzola, Richardo - RKS Phoenix Mutterstadt – 2604 Punkte

 

Das Archivbild zeigt die Athleten des Pfalz Masters Team beim Staffelwechsel während der Pfalzmeisterschaften

Zurück

Zufallsbild

Krubally, Lamin ©Iris Hensel
Krubally, Lamin ©Iris Hensel

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu abonnieren.