Samantha Borutta wird Vierte

26.02.2017 12:35 von R.Schröder

Die jüngste bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in der Halle und im Winterwurf in Sindelfingen bringt die beste Platzierung mit zurück in die Pfalz. Bis zum 6. Versuch lag Samantha Borutta (TSG Mutterstadt) noch in den Medaillenrängen, wurde dann aber noch einen Platz weitergeschoben. In der U18 kam Borutta mit ihren 55,96 m aus dem allerersten Versuch schließlich auf einen ausgezeichneten 4. Platz.

Auch zur U18 gehört noch Lorenz Hermann (TV Nußdorf). In dieser Altersgruppe gibt es keine eigenen Hallenmeisterschaften, deshalb war er bei der U20 aktiv. Über 800 m lief er 1:56,80 min, das war die schnellste Zeit der U18, reichte aber leider nicht zum Finale bei den "großen".

7,55 sek, das ist die Zeit von Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim) - im Archivbild (Foto: Christian Heilmann) - über 60 m. Diese persönliche Bestzeit bestätigte sie in Sindelfingen gleich 2x wieder. Auf der Außenbahn laufend bestätigte sie im Finale ihre 7,55 sek wieder und wurde 5. Wie knapp es war, sieht man, dass die Silbermedaille mit 7,51 sek. wegging.

Im Hochsprung kam Meike Reimer (ABC Ludwigshafen) als Titelverteidigerin an den Start. Diesmal lief es nicht so rund und sie überquerte nur 1,78 m. Sie ist sicherlich mit diesem Ergebnis und Platz 6 nicht zufrieden.

Vorlauf: 60 m: Römer, Kassandra (1. FC Kaiserslautern) 7,90 sek; 200 m: Klein, Jonas (LAZ Zweibrücken) 23,07 sek; 800 m: Ikpa, Chika (Endurance Team Pirmasens) 2:20,03 min; 4x200 m: LCO Edenkoben (Dennis Mäuslein, Aathithan Vasan, Eric Schreber, Max Jung) 1:35,31 min;

Die DM Jugend - Halle und Winterwurf im Spiegel der Zahlen

das war die Vorschau

Im württembergischen Sindelfingen finden die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften statt. Im dortigen Glaspalast geben sich auch die pfälzischen Leichtathleten ein Stelldichein. Fast, den es geht auch um die Winterwurf-Meisterschaften und die werden im Freien durchgeführt. Hier hat die U18 sogar die Chance auf eine eigene Meisterschaft, denn sonst muss die Altersgruppe bei den „großen“ starten. Mit der viertbesten Weite hat Samantha Borutta (TSG Mutterstadt) im Hammerwerfen gemeldet. Mal sehen, wie sie alle durch den Winter gekommen sind und ob es schließlich fürs Treppchen reicht.

Bei den „großen“ starten dürfen/müssen Jan Bieler (TSV Freinsheim) im Weitsprung und auch der andere Süddeutsche U18 Meister Lorenz Hermann (TV Nußdorf), der über 800 m gemeldet hat.

Im Hochsprung bietet Meike Reimer (ABC Ludwigshafen) - rechts im Bild - heuer 1,82 m an, dass ist die fünftbeste Höhe. Hier trifft sie u.a. auch auf Leonie Reuter, früher TV Rheinzabern, die es nach Berlin gezogen hat. Die Treppchenplätze sind über etwas höher, ich glaube, hier muss man schließlich mehr anbieten – machbar, oder? Bleibt noch Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim), die sowohl über 60 m flach wie über die Hürden gemeldet hat. Mit beiden Vorleistungen bestehen Endlaufchancen.

Auch gemeldet haben:
60 m: Tsellos, Konstanstinos (ABC Ludwigshafen); Römer, Kassandra (1. FC Kaiserslautern). 200 m: Tsellos, Konstanstinos; Klein, Jonas (LAZ Zweibrücken). 800 m: Ikpa, Chika (Endurance Team Pirmasens). 4x200 m: LCO Edenkoben.

Die DM Jugend Halle: live – Ergebnisse – Social Media - …

Zurück

Zufallsbild

Mayer, Sina ©Iris Hensel
Mayer, Sina ©Iris Hensel

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu abonnieren.