Die Zukunft planen - mit dabei sein

02.06.2017 08:18 von R.Schröder

Wie sieht der Leichtathletik-Verband Pfalz in der Zukunft, welche Aufgaben stehen an, was können wir bewältigen und was geht nicht oder gar nicht.

Der Verbandsrat hat auf seiner letzten Sitzung die Anpassung der Reisekosten an die gängige Praxis beschlossen, sie werden gesondert auf der Homepage veröffentlicht und gelten ab dem 1.7.17. Dazu gehört auch die Anpassung der Übungsleitergebühren. Hier folgen wir dem Modell des Sportbundes Pfalz. Auch ab 1.7. sind es für die C-Lizenz als auch für die B-Lizenz jeweils einmalig 180 Euro.

Der Haushalt des LVPs ist auch für 2017 wieder knapp kalkuliert, sind doch in diesem Jahr die Mitglieder um ca. 300 Personen zurückgegangen.

Eine Planzahl steht. Der Verbandstag 2018 findet am Samstag, den 10. März 2018 in Otterbach statt.

Um auf die Einleitung zurück zu kommen, bei der Gestaltung der Zukunft sind Ideen, Unterstützung und Mitarbeit gefragt und erwünscht. Leichtathletik sind wir alle, wir, der Verbandsrat, verstehen uns als Teil der pfälzischen Leichtathletik, ohne Sportler und Trainer, ohne Helfer sind wir nichts.

Das Verbandsteam geht seinen Weg weiter voran, aber dem ein oder anderen geht bleibt an mancher Stelle die Puste weg und deshalb brauchen wir Unterstützer, sei es im kleinen oder nur für ein Projekt oder sei als Frontmann, die Diskussion ist eröffnet und jeder aus dem jetzigen Verbandsrat, so auch ich, steht als Ansprechpartner bereit, ein loses Gespräch verpflichtet zu nichts, und hilft uns, hier meine ich alle, die sich mit Leichtathletik in der Pfalz beschäftigen, manchmal einen kleinen, manchmal ein großen Schritt weiter.

Pfalzleichtathletik – Leichtathletik mit Zukunft oder?

Zurück

Zufallsbild

Gadschiev, Kristina © Iris Hensel
Gadschiev, Kristina © Iris Hensel

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu abonnieren.