Neustadt – Kaiserslautern 2:1

Die Jüngsten der Leichtathletik haben in der Barbarossa-Halle in Kaiserslautern Ihr pfälzisches Finale ausgetragen. Nach den Vorkämpfen, die über das Jahr verteilt stattgefunden hatten, trafen sich die besten Teams der Pfalz um die Top Teams zu finden. Dabei treffen sich die Komponenten Team, Bewegung, Leistung und Spaß und das ganze nennte sich Kinderleichtathletik. Nicht nur für die Kids ist dies ein Highlight, auch die Angehörigen und Betreuer fiebern und feiern mit. Wie wichtig das schließlich, merkten wir auch an der Reaktion des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), denn uns besuchte extra Jule, das Maskottchen der DLV-Jugend.

Wie nennen wir das, wenn die Sandflöhe und Rennmäuse hoch-weitspringen und Raketen und Bienen Hindernisse in Ihren Laufwegen haben. Das nennen wir Team-Mehrkampf Finale der Kinder U8. Bestes Team war hier die Rasselbande der LG Neustadt vor den Jamaika-Kids, einer Startgemeinschaft des TV Lemberg und des TV Thaleischweiler und den Rennmäusen des SG Bruchweiler. 1:0 für Neustadt.

Groß und weithin sichtbar, das ist Jule. Immerhin könnte man sagen, 2 Kinder der U8 übereinander ergeben die Körpergröße von Jule und da kann es schon Tränen vor Ehrfurcht geben. Aber schließlich bei der Siegerehrung ist alles wieder gut – abklatschen, Urkunde, T-Shirt. 3 "Dinge", die jeder Teilnehmer erhält.

Power (Kraft) steckt schon drin, schließlich Stoßen die Kinder der U10 mit dem Medizinball und jeder darf 2x 40 m Sprinten. So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass die Flitzer im Endergebnis weit vorne landeten. Bronzemedaillen gingen an die Kinder der TSG Haßloch, genannt die Power Flitzer. Die Grünen Flitzer der LCO Edenkoben waren jedoch einen Platz besser. Ganz oben wieder das Team der LG Neustadt, die gelben Frösche. 2:0 für Neustadt.

Die ältesten aktiven Teilnehmer des Finales sind die 10- und 11-jährigen, die Klasse Kinder U10. Hier gibt es auch schon eine Wertung pro Jahrgang und pro Teilnehmer. Der Link zu dieser Auswertung steht am Ende des Berichts.

Die freundlichen Kinder – Smiley Kids – aus Rheinzabern sammelten 17 Punkte und das wurde Platz 3. Vor der abschließenden Staffel, 6x eine halbe Runde, lagen zwei Teams gleichauf. Im Ziel waren es dann fast eine Sekunde Vorsprung. Die vergoldeten Silbermedaillen ging die Green Fighters der LCO Edenkoben. Ganz oben die fliegenden Teufel des 1.FC Kaiserslautern und das Maskottchen ist hier - ein Eichhörnchen. Die Leistungen der Kinder führten zum 1. Platz. Trotzdem wurde hier auch die Arbeit des örtlichen Ausrichters gewürdigt. Natürlich freuten sich die Betreuer und Helfer hier besonders.

2:1 für Neustadt, das trifft hier natürlich nicht wirklich zu, gewonnen haben alle Beteiligten des Finales einschließlich oder auch wegen der Kompetenz der Organisation. Es waren 3 Wettbewerbe, also 3:0 für die Kinderleichtathletik.

Link zur Fotogalerie
Link zu den Ergebnissen der Teamwertungen
Link zu den Ergebnissen der Einzelmehrkampfwertung (nur U12)

Zurück