Aktuelle Informationen aus dem Leistungssport

Noch einmal einige neue Bestleistungen und etliche Siege gab es für die Starter des Leichtathletikverbandes Pfalz bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften U20/U16 in Saulheim. Zu überzeugen wusste vor allem Cordian Mielczarek mit seinen Erfolgen auf den beiden Sprintstrecken.

RLP-Meisterschaft U20/U16 2021

 

 

Im Meisterschaftsmonat September sind im Westpfalzstadion Zweibrücken die Pfalzmeister über die Mittelstrecken, im Hürdenlauf und Stabhochsprung ermittelt worden. War am Tag zuvor bei den Werfern und Stoßern ein Brüderpaar aus Ludwigshafen erfolgreich, ging der Sieg im Stabhochsprung der weiblichen Jugendlichen an die beiden Schwestern Rebekka und Salome Berlin vom LC Haßloch.

Pfalzmeisterschaft 2021 Teil 3

 

Mehrere Doppelmeister wurden gekürt bei den Pfalzmeisterschaften Stoß/Wurf in Landau. Sogar dreifacher Titelträger bei der M14 wurde Luca Andres vom TV Nußdorf.

Pfalzmeisterschaft Wurf/Stoß 2021

Mit dem Sieg im Diamond League-Finale von Zürich endete für die Speerwerferin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken) die olympische Saison nach der Enttäuschung von Tokio doch noch mehr als versöhnlich. Der Lohn waren eine Prämie von 30 000 US-Dollar, ein Diamant und als Draufgabe die sichere Startberechtigung bei der Weltmeisterschaft 2022 in Eugene (Oregon/USA).
Diamond League-Finale 2021

Gleich zweimal verbesserte Sprinter Paul Becker seine Bestleistung und holte die Bronzemedaille bei den deutschen U16-Meisterschaften in Hannover. Die ebenfalls mit Hoffnungen auf einen vorderen Platz gestartete Favour Aikins verpasste unter unglücklichen Umständen das 100 m-Finale knapp.

U16-DM 2021

 

Mit den Plätzen 10 und 13 schlossen die beiden pfälzischen Teilnehmer Ronja Walthaner (ASV Landau) und Cordian Mielczarek (1. FC Kaiserslautern) ihre Wettkämpfe bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel ab.

DM Mehrkampf Wesel

 

 

Vordere Platzierungen in einigen Sprintentscheidungen und beim Stabhochsprung waren die Höhepunkte bei den Starts der Athlet*innen des LV Pfalz bei den Süddeutschen Meisterschaften U23/16 in Frankfurt.

Süddeutsche U23/U16 Frankfurt

Von A wie Louisa Appel (LTV Bad Dürkheim) bis V wie Colin Veit (LAZ Zweibrücken, und von Startnummern 306 bis 335 reicht die Liste der Teilnehmer aus dem Bereich des LV Pfalz bei den Süddeutschen Meisterschaften U23/U16 am 14./15. August in Frankfurt. Mit 7 der 30 Starter*innen stellt das LAZ Zweibrücken darunter auf der Bezirkssportanlage Hahnstraße-Niederrad das größte Kontingent, gefolgt von der TSG Neustadt mit vier Athlet*innen.

Mit zwei Titeln bei den Männern kehrten Starter des LVP von den Süddeutschen Meisterschaften der Aktiven und U18 in Walldorf zurück. Moritz Heene (1. FC Kaiserslautern) war der schnellste 100 m-Hürdenläufer; Lamin Krubally (ASV Landau) der mit Abstand beste Stabhochspringer. Bronze bei der U18 holte Cordian Mielczarek (1. FC Kaiserslautern).

 
 

Einen Klasse-Mehrkampf absolvierten bei der Deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf in Markt Schwaben die beiden Pfälzer Jan Grammer (TV Rheinzabern) und Luca Andres (TV Nußdorf) in der Klasse M14 beim Block Sprint/Sprung. Grammer holte sich mit neuer Bestleistung von 2826 Punkten Bronze; Andres belegte mit 2773 Punkten Platz 8.

DM Blockmehrkämpfe