Aktuelle Informationen aus dem Leistungssport

Vorher großer Optimismus, danach ein nicht optimaler Verlauf und eine große Enttäuschung, am Ende aber doch ein glückliches Ende. Der Einzug von Sina Mayer (LAZ Zweibrücken) mit der deutschen 4x100 m-Frauenstaffel in den Endlauf der Weltmeisterschaften in Budapest verlief abwechslungsreich.

WM-Staffel Sina Mayer

Bleib liegen, bleib liegen, - so beschwörte Oleg Zernikel vom ASV Landau nach seinem ersten Versuch über 5,70 Meter in der Stabhochsprung-Qualifikation der Weltmeisterschaften in Budapest die noch zitternde Latte, und sie blieb tatsächlich oben. Eine gute Vorstellung mit der Saisonbestleistung reichte in einem stark besetzten Teilnehmerfeld am Ende aber nicht zur Finalteilnahme.

Oleg Zernikel WM Budapest

Zwei Termine binnen Monatsfrist hätte Elena Burkard in diesem Spätsommer noch gerne wahrgenommen. Zum einen am 23. August um 19.45 Uhr in Budapest ein Start im Vorlauf der Weltmeisterschaften über ihre Spezialstrecke 3000 m Hindernis. Zum anderen am 23. September die Teilnahme am inklusiven Sportabzeichentag des Leichtathletikverbandes Pfalz in Deidesheim. Verletzungs- und urlaubsbedingt musste sie die Teilnahme an beiden Veranstaltungen leider streichen.

Interview Elena Burkard

Kleiner als erhofft ist das pfälzische Kontingent im 74-köpfigen Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes bei den Weltmeisterschaften in Budapest.

WM-Aufgebot LVP

Schnell in der erweiterten nationalen Spitze der Sprinter angekommen ist durch seinen sechsten Platz bei den Deutschen U18-Meisterschaften Maxim Sorokin, nachdem der Sportler des TV Nußdorf erst vergleichsweise spät zur Leichtathletik gefunden hat.

Athletenporträt Maxim Sorokin

Seiner Favoritenrolle gerecht geworden ist Linus Valnion (TSG Deidesheim) im Finale über 300 m Hürden bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Stuttgart. Mit einer neuen Jahresbestleistung holte sich der 15-Jährige den Titel auf der langen Hürdenstrecke. Mit persönlichen Bestzeiten überzeugten am zweiten Meisterschaftstag zwei weitere Starter *innen des LVP.

U16-DM Stuttgart Tag 2

Vorlauf Nummer fünf über 300 m Hürden bei den Deutschen U16-Jugendmeisterschaften in Stuttgart war fest in pfälzischer Hand. Mit der besten Vorlaufzeit setzte sich Linus Valnion (TSG Deidesheim) dabei vor dem in persönlicher Bestzeit von 42,62 Sekunden einlaufenden Clemens Pfadt (TV Nußdorf) durch.

U16-DM Stuttgart Tag 1

 

Mit Platz sechs hat Timo Port (VT Zweibrücken) das Hammerwerfen des European Youth Olympics Festivals (EYOF) in Maribor abgeschlossen. Drei solide Würfe über 68 Meter sicherten ihm bei seinem zweiten internationalen Einsatz den sicheren Einzug in den Endkampf.

Timo Port EYOF Maribor

Gleich in drei Disziplinen steht Linus Valnion unter den Top 5 der deutschen M15-Jahresbestenliste. Über 100 m flach sowie 80 m und 300 m Hürden ist der Sprinter von der TSG Deidesheim auch bei den Deutschen U16-Meisterschaften am Wochenende in Stuttgart gemeldet. Insgesamt stehen am 29. und 30. Juli sechs Starter*innen und eine Staffel des LVP auf der Meldeliste.

Vorschau DM U16 Stuttgart

Mit Medaillenhoffnungen ist nach dem großen Auftakterfolg seines Trainingspartners Lars Urich am Abschlusstag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock der Stabhochspringer Jakob Legner in den U20-Wettbewerb gegangen. Am Ende reichte es für den Starter des LAZ Zweibrücken zu Platz 6 vor Noel Föllinger (ASV Landau).

Jugend-DM Rostock Tag 3